Verwertung

Welches Material möchten Sie verwerten/entsorgen?

Unbelasteten Bodenaushub (Z0)

BlatzheimBlessemHürth/VilleGarzweiler JüchenGarzweiler WanloGarzweiler (nähe KW)Inden
Unbel. Bodenaushub bis LAGA Z 0
  • Anlieferbar
  • Zurzeit nicht anlieferbar
  • Auf Anfrage

Belastetes Material (bis Z2/DK0)

HeckhofwegHürth/VilleBohnen, Straßfeld
Gießereisand bis LAGA Z 2 (100908)
Bodenaushub bis LAGA Z 2 (170504)
Bauschutt bis LAGA Z 2 (170101, 170102, 170103, 170107)
Bitumengemische (170302) mit Ausnahme derjenigen, die unter 170301 fallen (bis 100mg/kg PAK)
Bodenaushub (170504) DK 0
Bauschutt (170107) DK 0
  • Anlieferbar
  • Zurzeit nicht anlieferbar
  • Auf Anfrage
Hinweis

Ihr gesuchter Abfallschlüssel ist nicht dabei?

Für weitere Informationen kontaktieren Sie gerne unsere Ansprechpartner im Bereich Abfallmanagement.

Ihre Ansprechpartner

Bedingungen der Annahme

  • Für unbelasteten Bodenaushub (Z0)

    • Vor Anlieferung ist zwingend erforderlich, dass Sie Ihre Maßnahme frühzeitig und mit der entsprechenden Verantwortlichen Erklärung einreichen.
    • Handelt es sich bei der bisherigen genutzten Fläche um eine gewerbliche, industrielle, öffentliche oder eine Altlastenverdachtsfläche, benötigen wir zwingend eine chemische Analyse.
    • Eine Anlieferung kann nur mit vorheriger Freigabe durch unsere Mitarbeiter erfolgen.
  • Für belastetes Material (bis Z2/DK0)

    • Vor Anlieferung ist zwingend erforderlich, dass Sie Ihre Maßnahme frühzeitig und mit den entsprechenden Unterlagen (Gutachten, Analyse, Abfallpass und Probenahmeprotokoll) anmelden.
    • Bitte beachten Sie, dass die Freigabe für belastetes Material 2-3 Arbeitstage in Anspruch nehmen kann.
    • Eine Anlieferung kann nur mit vorheriger Freigabe durch unsere Mitarbeiter erfolgen.

RBS verfügt über die „Erlaubnis zum gewerbsmäßigen Handel mit Abfällen und zur gewerbsmäßigen Vermittlung von Abfällen für Dritte“ gem. § 54 Kreislaufwirtschaftsgesetz. Die Erlaubnis wird unter folgender Makler- und Händlernummer geführt: E362M0062.
Die Überwachung der angelieferten Materialien auf Eignung entsprechend der Genehmigungsbescheide erfolgt durch die anliefernde Firma. Der Anliefernde versichert, dass er nur die aufgeführten Abfälle anliefert und diese der Deklarationsanalyse bzw. „Verantwortliche Erklärung“ entsprechen. Der Anlieferer erkennt an, dass er für den Fall das sich diese Versicherung als unzutreffend erweisen sollte, alle Kosten übernimmt, die im Zusammenhang mit der notwendigen Entsorgung anfallen. RBS behält sich in diesem Fall oder bei organoleptischen Auffälligkeiten vor, die weitere Annahme aus dieser Baumaßnahme zu verweigern. Der Anlieferer erklärt ferner, dass Ihm die Nutzungsbedingungen bekannt sind und von Ihm anerkannt werden.

Abrechnung

  • Abrechnung per Fahrzeugeinheit

    Die anliefernden Fahrzeuge werden nicht gewogen. Die Abrechnung erfolgt auf Basis des Fahrzeugtyps (Zug/Sattel, 4-Achser, 3-Achser oder 2-Achser) und des angelieferten Materials.

    Diese Form der Abrechnung gilt an allen Standorten außer in Hürth/Ville (Aschedamm, Tonbandeinschnitt und Kierberger Sprung) und Blessem.

  • Abrechnung per Tonne

    Die anliefernden Fahrzeuge werden auf einer stationären Fahrzeugwaage sowohl beladen als auch leer gewogen. Die Abrechnung erfolgt auf Basis des ermittelten Gewichts der Ladung und des angelieferten Materials.

    Diese Form der Abrechnung gilt in Hürth/Ville (Aschedamm und Tonbandeinschnitt), Blessem, Heckhofweg und Fa. Bohnen.

Entsorgungsfachbetrieb

  • EFB
    • Wir sind ein zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb für die Annahme von mineralischen Abfällen in unserer Annahmestelle Hürth/Ville und für das Handeln & Makeln von mineralischen Abfällen.

Entsorgernummern

  • Für unbelasteten Bodenaushub (Z0)

    • Blatzheim: E362A8004
    • Garzweiler (alle Bereiche): E36238000
    • Inden: E35838000
    • Hürh/Ville, Kierberger Sprung: E36239155
  • Für belastetes Material (bis Z2/DK0)

    • Hürth/Ville, Aschedamm: E36239155
    • Hürth/Ville, Tonbandeinschnitt: E36239500
    • Bohnen, Straßfeld: E38238155
    • Köln, Heckhofweg: E315A8001